DJK-Volleyballer schaffen Aufstieg in die A-Klasse


Kategorie: Allgemein
Ein 2:2 in Vorhelm bringt die nötigen Punkte
Zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die höchste Spielklasse des Kreises Warendorf im Volleyball musste die Mixed-Mannschaft der DJK in Vorhelm antreten. Beide Mannschaften hatten noch die Möglichkeit den Aufstieg zu schaffen. Den heimischen Volleyballern reichte dabei schon ein Unentschieden während Vorhelm unbedingt einen Sieg schaffen  musste. Gleich zu Beginn gab es eine böse Überraschung für das DJK-Team. Vorhelm hatte sich für dieses wichtige Spiel mit zwei neuen Spielern extrem verstärkt. Dies machte sich auch gleich im ersten Satz bemerkbar. Zwei Angabenserien von den Neuen brachte sofort eine klare 11:2 Führung für Vorhelm. Erst jetzt begann für Drensteinfurt das Spiel richtig. Man konnte gut mithalten und einige starke Angriffe brachten immer wieder Punkte. Aber auch viele verschlagene Angaben und eine unsichere Annahme prägten den ersten Satz. Am Ende hieß es dann 25:16 für Vorhelm. Mit einem unguten Gefühl ging es dann in die erste Pause.
Nach einer kurzen Besprechung und einem Wechsel im Angriff ging es optimistisch in den zweiten Satz. Jetzt kamen auch die Angaben druckvoll über das Netz und Vorhelm konnte nicht in aller Ruhe einen Angriff aufbauen. Dazu kamen sichere Annahmen und ein guter Block der Angreifer. Von Beginn an konnte man einen kleinen Vorsprung von 4 Punkten erspielen und diesen dann bis zum 25:22 ins Ziel bringen.
Ähnlich verlief der dritte Satz. Nur waren hier die Vorzeichen umgekehrt. Vorhelm erspielte sich schnell einen Vorsprung. Immer wieder konnte die DJK diesen Ausgleichen. Eine Führung war aber nich möglich. Am Ende des dritten Satzes hatten die Vorhelmeer mit 25:21 die Nase vorn.
Mit 1:2 ging es in den entscheidenden vierten Satz. Es musste unbedingt ein Sieg gelingen  sollte der Traum vom Aufstieg nicht verspielt werden. Immer wieder wechselte die Führung und keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erspielen. In der Abwehr wurden auf beiden seiten für den Hobbybereich sagenhafte Bälle noch im Spiel gehalten und  in einem erfolgreich Angriff umgewandelt. Auch der Block und die Bocksicherung standen bei den heimischen Volleyballern sehr gut. Bis zum Spielstand von 21:21 gab es ein ständiges hin und her. Erst dann brachte eine Aufschlagserie die nötigen Punkte zum 25:21. Sieg. Damit war das nötige Unentschieden errreicht und es herrschte bei den heimischen Volleyballern eine große Freude. Den unterlegenen Vorhelmern konnte man die Enttäuschung deutlich ansehen. Hatte die Verstärkung doch nicht die nötigen Punkte gebracht. Fair gratulierten sie der heimischen DJK zum Sieg und wünschten viel Glück und einige Erfolge in der höchsten Spielklasse.
Ob die Mixed-Volleyballer Meister oder Vizemeister in der B-Liga werden ist noch offen. Die Mannschaft aus Oelde hat noch zwei Spiele zu absolvieren und muss diese um Meister zu werden gewinnen. Aber auch so steht schon fest das beide Mannschaften sich im nächsten Jahr in der A-Liga ein spannendes Match liefern.
Das Training der Volleyballer findet immer am Montag von20 bis 22 Uhr in der Dreingauhalle statt. Nach einigen Neuzugängen sind es immer 14 bis 20 Spieler/innen die sich zum Training einfinden. Es sind dies die Liga-Spieler und auch einige Damen und Herren die nicht am Liga-Spielbetrieb teilnehmen. Für die neue Saison würden sich vor allem die DJK-Damen über eine Verstärkung freuen. Sind es doch hier nur vier Damen die in der LIga spielen. Gute  Vorkenntnisse sollten aber auf jedem Fall vorhanden sein.
Auskünfte erteilt Hans-Werner Dinter unter Telefon 0 25 08 / 13 60.

    27. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.